Bershka Starts Moving

Bershka Starts Moving

Mal wieder sind wir unterwegs im Sportklamotten Dschungel. Wo geht es dieses Mal hin? Zu Bershka.

Bershka bietet für Damen und seit kurzem auch für Herren eine eigene Sportkollektion an. Und die Damenkollektion ist auf jeden Fall einen Artikel wert. Anfangs waren Design und Umsetzung noch nicht ganz so ausgeklügelt. Nette Ideen, aber nicht ganz durchdacht, konnte man die Anfänge wohl nennen. Vor allen Dingen waren sie eher wenig für den aktiven Gebrauch geeignet, da sie teilweise einfach in Action wortwörtlich „vom Arsch geplatzt“ sind, was für eine Sportkollektion eher wenig von Vorteil ist. Mittlerweile sind die Teilchen wirklich ihr Geld wert.

Wichtig: Bei Bershka ist anprobieren das A und O. Denn nicht nur Größen fallen hier unterschiedlich aus, sondern auch die Qualität der Stoffe gerät manchmal daneben. Während ein Modell in grau super sitzt, ist es zum Beispiel in schwarz teilweise durchsichtig. Die zieht man zweimal an und dann hat es sich erledigt. Ab auf den Kleiderschrank-Friedhof. Und wozu kauft man sich dann eine Sporthose ohne sie zu benutzen?

Wichtiger Tipp: Vor dem Kaufen den Squatcheck nicht vergessen!!

Wir sind also mal wieder in fabelhafter Mission unterwegs.

Bershka Klamotten sind schon lange in unserer Sportsachensammlung vertreten. Es ist eben einfach günstig und eigentlich wollten wir von den tollen Sachen berichten, die es im Sale so zu haben gibt und somit nooooch billiger sind. Zu unser aller Glück gibt es seit vergangenem Montag eine brandneue Kollektion mit neuer Farbkombination.

Und wir haben natürlich keine Kosten und Mühen gescheut, die Neuheiten für euch und für uns zu testen.

Los gehts:

Die Farbkombi gefällt uns vornab wirklich gut, weil es einfach mal was neues ist, nach den ganzen Pastelltönen und Neonfarben der letzten Saison.

Die allgegenwärtige Farbe ist ein sattes Kaminrot, in Verbindung mit grau, schwarz und weiß erhältlich. Nichts neues, innovatives, aber trotzdem überzeugend.

Outfit 1

Die Hosen bei unserem ersten Testoutfit sind in der Kombi rot/schwarz. Man kann im Design starke Ähnlichkeiten zu den führenden Sportmarken erkennen, natürlich um Längen günstiger zu haben. Was schon einmal sehr gut ist.

Beide Hosen sind aus etwas dickerem Material ( Nadjas Hose ist sogar von innen leicht angeraut ) und somit gute Hose für den Herbst/Winter – also nichts für derzeitige Temperaturen. Die Nähte sind beim ersten Probieren stabil und flexibel, Passform lässt für unsere Verhältnisse allerdings ein wenig zu wünschen übrig. Die Naht geht gerade über den Po und teilt das Gesäß somit in zwei unattraktive Hälften. Darüber hinaus hat der Bund schlichtweg zuviel Stoff für unseren Geschmack. Schade. Während meine Hose hinten am Bund eine Tasche mit Zipper besitzt, hat Nadjas Hose nicht mal ein kleines Fach.

Fazit: Günstig in der Anschaffung, aber ohne richtigen Fit und Gadgets für uns leider nicht auf der Wunschliste

Als Highlight in unserem Outfit haben wir einen Pullover und ein Oberteil in weiß, ebenfalls mit roten Akzenten. Sie überzeugen auf den ersten Blick optisch definitiv. Doch der Oversize-Pullover mit der Aufschrift „Athlete“ ist an den Ärmeln ein wenig zu eng, am Körper zu weit und der Stoff ist nicht atmungsaktiv. Das Sweater ist ein Teilchen für den lockeren Lifestyle-Gebrauch aber leider nicht für die sportliche Anwendung. Das Top hat wie der Pullover an den Ärmeln ein schickes Detail am Bund. Passform hier ist wirklich überzeugend und super für den aktiven Einsatz. Daumen hoch hierfür.

In der Kollektion gibt es bisher zwei Sport-BHs, einen davon in drei verschiedenen Farben mit super Optik und Passform. Halt und Länge sind perfekt für den Sport geeignet, sowohl als BH oder einfach als Oberteil. Außerdem schummeln sie eine schöne Form in Brust und Taillenbereich. Für Frauen mit ein wenig mehr Oberweite ist der optimale Halt womöglich nicht mehr gegeben.

Der andere Sport BH ist vom Muster her natürlich geschmackssache, trifft meinen aber ganz gut. Ich liebe das gekreuzte Rückenteil und der Halt ist schon mehr als Medium (für das er ausgeschrieben wurde) Außerdem ist das gute Stück größenverstellbar und besitzt herausnehmebare Pads. Alles in allem bin ich total überzeugt, glaube aber, dass auch hier Frauen mit größerer Oberweite nicht optimal unterstützt werden. Ansonsten TOP!

Mit 12,99€ sind die einfachen Sport-BHs unser absoluter Gewinner. Für einen kleinen Taler erhältlich und durch die verschiedenen Farben optimal im Mix and Match Prinzip anwendbar.

Nächste Woche gibt’s zwei weitere Outfits im Test, also bleibt gespannt und lasst uns wissen, welche Kollektionen ihr gern mal im Test sehen würdet.

Bis dahin

Schriftzug stay fabulous Diamant

About the Author

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.