Protein Porridge – 4 Rezepte für dein Powerfrühstück

Protein Porridge – 4 Rezepte für dein Powerfrühstück

Wer nach neuen Inspirationen für’s Frühstück sucht kommt um das große Thema „Porridge“ nicht drum rum. Ob bei Instagram oder in freshen Szene Cafés in Berlin Kreuzberg – Protein Porridge ist gegenwärtig in aller Munde!

Porridge – zu Deutsch Haferbrei – wirkt auf den ersten Blick ganz unspektakulär und lässt die Geschmacksnerven im ersten Moment noch nicht Lambada tanzen, oder?! Doch dieses Lebensmittelchen ist ein echtes Powerpaket mit einigen Superkräften, sodass es auf meinem Frühstückstisch nicht mehr fehlen darf. Zum einen bringen die Haferflocken langkettige Kohlenhydrate mit, sodass dir genug Energie für den Start in den Tag zur Verfügung steht. Zum anderen unterstützen Ballaststoffe und Proteine die Muskeln bzw. den Muskelaufbau. Auch Vitamine und Mineralstoffe sind Bestandteile von Porridge, sowie gesunde Fette.

Doch Hand auf’s Herz: ich liebe Protein Porridge so sehr, weil es mit superwenig Aufwand als leckere und günstige Mahlzeit dient. Gerade als Küchenmuffel meidet man allzu lange Rezepte und ausschweifende Gänge durch den Supermarkt, sodass ich immer nach easy Alternativen suche. Meine Devise für die Zubereitung lautet also wie folgt:

Wenige Zutaten – mit geringem Aufwand – in kurzer Zeit – für JEDERMANN  – superlecker zubereiten.

 

Meine 4 Hauptbestandteile für’s Protein Porridge

Protein Porridge - 4 Bestandteile für Haferbrei

 

  • Milch oder Ersatzmilchprodukte (wie Sojamilch zum Beispiel) / Wasser
  • Das Topping (ob Früchte, Nüsse oder Gewürze – geschmackliche Langeweile? Fehlanzeige)
  • Proteinpulver (sowohl für den Eiweißhaushalt, als auch für das geschmackliche Upgrade zuständig)
  • Haferflocken (ich bevorzuge die zarten, aber kernig kannst du natürlich auch nehmen)

Wenn du auf das Proteinpulver verzichten möchtest, kannst du die Milch auch durch Magerquark oder Naturjoghurt ersetzen. Ich wurde auch oft gefragt, ob die Milch durch Wasser ausgetauscht werden kann: ja, das kannst du auf jeden Fall so machen, gerade bei Unverträglichkeiten ein beliebtes Ausweichmanöver, allerdings leidet der Geschmack ein wenig darunter. Hier ist es umso wichtiger, dass du nach dem Aufkochen süße oder herzhafte Gewürze und andere Zauberzutaten hinzufügst. Auch Säfte sind eine Alternative, um dein Porridge aufzupeppen.

Ich schreibe dir mal meine All Time Favourites auf, einen fruchtigen Hafershake, der wunderbar auch vor dem Sport funktioniert, ein süßes Protein Porridge mit Nüssen und Zimt, das Herzhafte mit Hüttenkäse und wenn du mal spät dran bist morgens … ein Last Minute Porridge für unterwegs.

 

Das Leichte: Der fruchtige Beeren-Joghurt Shake mit Haferflocken

Diese Variante ist kein klassisches Porridge Gericht, doch ich möchte dir diesen Powerboost trotzdem vorstellen. Ich trinke den Shake morgens vor dem Gymbesuch, gerade wenn wenig Zeit ist und ich mein Frühstück to Go brauche. Alles was du machen musst: die Zutaten in einen Mixer hauen und alles vermengen, sodass es eine trinkbare Konsistenz hat (nichts geht über den WMF Kult X Mix & Go – Mixer.. check‘ den mal aus). Zu dickflüssig? Füge noch etwas Wasser dazu 😉

Protein Porridge - das Leichte, der Shake

 

protein-porridge-das-leichte-shakeWas du benötigst für 1 Portion:

3 gehäufte EL Haferflocken

1 Banane

50g gefrorene Beeren (damit der Shake schön frisch und kühl ist)

100 ml Wasser

2 EL Joghurt (ich nehme den Skyr mit Vanillegeschmack, da er gut schmeckt und klasse Werte hat)

Ggf. Proteinpulver (1 Spoon)

 

 

Das Herzhafte: Das Frucht-Nuss-Porridge mit Hüttenkäse

Du magst es morgens auch mal herzhaft oder suchst nach einer leichten Variante für’s Mittagessen im Büro? Das Frucht-Nuss-Porridge mit Hüttenkäse ist die Lösung für den Hunger. Haferflocken sind auch hier die Basis und werden nun mit etwas Fruchtigem wie Orange, Grapefruit oder Mango und etwas Nussigem kombiniert. Auch der Hüttenkäse darf nicht fehlen. Alles musst du nun entweder schichten im Glas oder in der Tupperware aneinanderreihen. Die Nüsse kannst du über die Haferflocken, den Käse und die Früchte streuseln.

Wenn dir die Haferflocken zu trocken sind, kannst du auch mit Wasser einen Brei kochen.

 

Protein Porridge - das HerzhafteDeine Zutaten für 1 Portion:

3  gehäufte EL Haferflocken

100g Hüttenkäse

1 Grapefruit (oder Orange, Mango)

2 EL Kürbiskerne (besonders gesund für Herz, Gehirn und Gefäße)

2 EL Walnüsse

Optional: eine ganze Banane in Scheiben schneiden und als weitere Schicht hinzufügen

 

 

Das Nussige: Apfel-Zimt-Porridge mit Nüssen

Neben herzhaft funktioniert Porridge auch als süße Variante, nämlich mit Äpfeln und Nüssen, verfeinert mit dem Gewürz Zimt. Auf Nüsse solltest du nicht verzichten, denn sie enthalten gesunde Fette, Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Was als perfekter Snack für zwischendurch dient, ist auf dem Porridge erst recht ein knackiges Topping.

 

Deine Zutaten für 1 Portion: Protein Porridge - Das Nussige

3 gehäufte EL Haferflocken

100ml Wasser

1 Prise Zimt

1 süßer Apfel

1 Handvoll Walnüsse

2 EL Granatapfelkerne

 

 

Last Minute: Mit sehr wenigen Zutaten easy in den hektischen Morgen starten

Protein Porridge - Last minute FrühstückKennen wir es nicht alle? Man hat sich für den Morgen soooo viel vorgenommen, vielleicht klingelt der Wecker auch pünktlich, aber die Snooze-Taste war zu verführerisch.. oder man hat schlicht und einfach verpennt, getrödelt oder kein Bock.

Da ich all diese Zustände nur allzu gut kenne, habe ich eine fixe Variante, um trotzdem satt, gesund und entspannt in den Tag zu starten. Mein Last Minute Porridge hat eigentlich nur eine Regel: Mixe zusammen was dir schmeckt und wenig Zeit raubt. Klar, Haferflocken mit Milch oder Wasser erhitzen, und fixe Früchte darunter mengen. Johannisbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren lassen sich schnell in mundgerechte Größe zubereiten und schmecken allesamt sehr kräftig. Kleiner Tipp, um zusätzlichen Geschmack zu erzeugen: rühre einen Teelöffel Erdnussbutter (mit Stückchen) ins Porridge, dadurch wird deine Mahlzeit noch süßer und crunchy.

Ab in die Tupperware mit dem Haferbrei, Schuhe und Jacke an und du kannst deinen Weg zur Uni, Arbeit oder zum Sport antreten.

Auf geht’s – no excuses!

Liebe Grüße von uns ?

About the Author

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.