My smoothest way of starting the day – Smoothies!

My smoothest way of starting the day – Smoothies!

Ich gestehe: ich bin keine große Köchin. Nicht, weil ich völlig talentfrei sei. Ich habe schlicht und einfach keine Lust 🙂 Menschen, die behaupten, es wäre zu zeit- und kostenintensiv, haben mir aus der Seele gesprochen. Und dann der ganze Abwasch… aber so muss es nicht sein!

Ich habe für mich einen Weg gefunden, bewusst und ohne ausufernde Kochkünste, gesund in den Tag zu starten und somit die Basis für gute Laune den ganzen Tag zu schaffen. Mein Ziel ist es heute, ein einfaches und schnelles Frühstück zu zaubern, das sogar allen Mobilitätskriterien entspricht und so zum Beispiel an einem hektischen Tag in der U-bahn oder als Vitamin- Booster auf der Arbeit als Zwischenmahlzeit dienen kann – Smoothies.

Smoothies bieten eine Menge Vorteile: anders als bei Fruchtsäften, wird die ganze Frucht bzw. das Gemüse verwendet, indem es durch den Mixer gejagt wird und dadurch eine glatte, also smoothe, Konsistenz erhält. Doch nicht nur das Obst bzw. das Gemüse kann Teil der Zwischenmahlzeit werden: Joghurt, Haferflocken oder Chiasamen sind nur Beispielingredients meiner Lieblingsdrinks. Deiner Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt!

Natürlich ist ein relaxtes und ausgewogenes Frühstück ein Muss, aber jeder kennt das Problem des Zeitmangels, gerade die frühen Morgenstunden sind dafür prädestiniert, irgendwie schneller zu vergehen und dich in einen zeitlichen Engpass kommen zu lassen 🙂 In solchen Situationen schnappst du dir deine Zutaten, wäschst, schälst und entkernst sie bei Bedarf und dann alles ab in den Mixeeer!

Du kannst natürlich einen Pürierstab benutzen, aber dort besteht die Gefahr, dass durch die geringere Leistungsfähigkeit hervorgerufene längere Mixzeit Hitze im Püree entsteht, welches die wärmeempfindlichen Vitalstoffe zerstört. Investiere lieber in einen Standmixer (günstige Modelle z.b. WMF – mix to go, mein absoluter Favorit, denn der geht ab wie Schmitz‘ Katze!), denn dort vermengt man die Zutaten direkt im Trinkgefäß.. einfacher, sauberer und zeitsparender geht es nicht!

NUN ABER AN’S EINGEMACHTE! Welche Zutaten benötigen wir? Wie viel Zeit werden wir einplanen? Was ist genau zu tun? Wie eingangs erklärt, sind deiner Kreativität alle Freiheiten gelassen. Besonders gesund und frei von jeglichem Zucker sind sogenannte „grüne Smoothies“. Bei ihnen handelt es sich um eine Mixtur aus Obst, grünem Blattgemüse und Wasser. Unvorstellbar? Probiere es doch mal aus (und lass es uns wissen:) ), du wirst überrascht sein, wie toll sich diese Komponenten ergänzen!

 

Der Obst- Smoothie für all die Naschkatzen

(Granatapfel – Banane)

Granatapfel: kalorienarm, verdauungsanregend, kurbelt die Fettverdauung an

Banane: schnell sättigend (insbesondere die grünlichen mit ihrem höheren Stärkeanteil), der Fruchtzucker sorgt für den Energiekick

Zutaten für 2 Portionen: ½ Granatapfel, 1 Banane, ½ EL Zitronensaft, 2 Blätter Minze (womöglich aus dem eigenen Garten oder dem Balkon), optional 100 ml Orangensaft, 100 ml Maracujasaft

Zubereitung (10 min): Granatapfelkerne herauslösen, Banane schälen, zerkleinern und mit Zitronensaft beträufeln (gegen Verfärbung), Minzeblätter säubern und hacken, alles pürieren

 

 

die Avocado- der Allrounder im kulinarischen 7. Himmel

(Spinat- Avocado- Mix als grüner Smoothie)

Avocado: hochwertiges Pflanzenfett, gesunde und ungesättigte Fettsäuren, B- Vitamine

Zutaten für 2 Portionen: 150 g Babyspinat, ½ Avocado, Zitronensaft, ½ Orange, ½ Banane, ½ Öl, optional crushed ice

Zubereitung (10 min): Babyspinat putzen und zerrupfen, Avocado längs schneiden und aufdrehen, Zitronensaft über Avocado träufeln (gegen Verfärbung), Orange schälen und halbieren, alle Zutaten mit Öl pürieren, optional crushed ice hinzufügen und nochmal pürieren

 

 

Die liebe Liebesfrucht Litschi

(der Litschi- Minze- Smoothie auf Milchbasis)

Litschi: Vitamin C, Vitamin B für die Stoffwechselanregung, Kalium, reich an Magnesium und Folsäure

Minze: bei Magenproblemen, da beruhigende und krampflösende Wirkung durch Bitter- und Gerbstoffe

Zutaten für 2 Portionen: 100 g Litschis, Minzeblätter, 125 g 1,5 % Joghurt, 1 TL Honig, 125 ml Kokosmilch, optional crushed ice

Zubereitung (in 10 min): Litschis wie ein Ei pellen, Kern entfernen, Minze waschen, alle Zutaten zusammenfügen und pürieren, optional crushed ice hinzufügen und nochmal pürieren

 

Alle Rezepte sind persönliche Favoriten meines kleinen frühstücklichen Repertoires, bestechen durch Einfachheit, Schnelligkeit und himmlischen Geschmack! Einfach mal probieren und mit eigenen Lieblingszutaten verändern und neues kreieren.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Genießen :*

stayfabulous

About the Author

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.